"Nach der Demontage wurden ein 20 Meter langes Förderband, eine Trommel und ein Wärmetauscher zu ihrem neuen Besitzer transportiert."

Abbau der Paraformaldehydanlage

DEMONTAGE Projekte | Abbau der Paraformaldehydanlage

ABRISS Projekte | Abbau der Paraformaldehydanlage

Im Auftrag eines vertrauenswürdigen Kunden hat DDM eine Paraformaldehydanlage in Genk teilweise demontiert und abgerissen. Die Effizienz spielte bei diesem Projekt eine große Rolle, da ein neuer Verwendungszweck für die Anlage gefunden wurde. Nach der Demontage wurden ein 20 Meter langes Förderband, eine Trommel und ein Wärmetauscher zu ihrem neuen Besitzer transportiert.

Wie ist dieses Projekt abgelaufen? Die Demontage-Spezialisten demontierten die Trommel und den Wärmetauscher mit Hilfe eines Elektrokrans. Anschließend wurde ein spezieller Transportrahmen zusammengeschweißt, um das Fass beim Transport bewegen zu können.

Das Förderband wurde mit schweren Lastrollen und einem Gabelstapler aus der Halle manövriert. Anschließend wurde das Förderband mit Hilfe von Gabelstaplern und einem Mobilkran auf einen Spezialtransport gesetzt.

Die übrigen Teile der Einheit wurden ausgebaut, nach Abfallströmen sortiert und in Containern deponiert, um von zugelassenen Verarbeitern zu neuen Baustoffen verarbeitet zu werden.

Dank des effizienten Vorgehens unseres Demontageteams wurde die Anlage innerhalb von vier Wochen abgebaut und zerlegt. Die konservierten Teile sind nun an ihrem neuen Bestimmungsort angekommen, wo der neue Besitzer mit dem Zustand der Teile sehr zufrieden ist.

Auch bei diesem Projekt hatte die Sicherheit oberste Priorität, und der Kunde war mit dem professionellen Vorgehen sehr zufrieden. DDM kann mit Stolz auf ein schönes und anspruchsvolles Projekt zurückblicken!

DEMONTAGE

ABRISS

Lage

Genk, Belgien

Einsatz

  • - Mobiler Reifenkran mit Sortiergreifer
  • - 2 Gabelstapler
  • - Verschiedene Hubarbeitsbühnen
  • - Verschiedene Kräne
  • - Elektrischer Kran
  • - 4 Demontage- Spezialisten

Projektdauer

4 Wochen

Sicherheit hat für uns oberste Priorität.

Die Orientierung an Health, Safety, Environment and Quality ist ein Prozess, der niemals abgeschlossen ist. Deshalb arbeitet DDM ständig an Verbesserungen in allen diesen Punkten, um das Sicherheitsniveau immer weiter zu erhöhen.
Lesen Sie mehr

PROJECT LOCATION

Disciplines Aktuelles DDM